Videos der Kategorie

Wichsen

Mehr ├╝ber Wichsen

Die Selbstbefriedigung beim Mann - Ein ├ťberblick

Bei vielen Menschen ist es noch heute ein Tabuthema, doch eigentlich ist es etwas ganz Nat├╝rliches, was wohl ein Gro├čteil aller Menschen schon ausprobiert hat. Die Rede ist nat├╝rlich von der Masturbation! Umgangssprachlich auch nur als das Wichsen bezeichnet. Genau darum wird es im Folgenden gehen. Wir werden die Begrifflichkeit kl├Ąren und ├╝berpr├╝fen, welche Bedeutung das Wichsen in Pornofilmen hat.

2. Die Begrifflichkeit

Das Wichsen ist ein Slangwort, welches sich aber gro├čer Beliebtheit erfreut. Besonders unter Jugendlichen findet es oftmals Verwendung. Es beschreibt bei M├Ąnnern die Masturbation, sprich die Selbstbefriedigung. Es gibt indes viele Begriffe, die mit diesem Begriff in einer direkten Verbindung stehen. Ein paar davon werden jetzt vorgestellt. Das Gruppenwichsen etwa beschreibt die Masturbation einer Gruppe Jungs oder M├Ąnner, die zusammen masturbiert. Als Wichsvorlage wird jemand bezeichnet, der besonders attraktiv ist. Der konkretere Hintergrund in diesem Punkt besteht darin, dass viele M├Ąnner sich oft selbst befriedigen und daher der Begriff zwar Slang ist, aber indirekt dennoch ein Kompliment f├╝r das Individuum darstellt, welches als Wichsvorlage benannt wird.

3. Wichskategorien in Pornofilmen

Die Mehrheit der Menschen, die Pornofilme konsumieren, sind M├Ąnner. Es gibt ganz verschiedene Wichskategorien in Pornos, so etwa zum Beispiel das gerade beschriebene Gruppenwichsen oder auch die Kategorie, in der die M├Ąnner beim der Selbstbefriedigung erwischt werden. Es gibt sogar Sextoys und Wichstoys, die in Pornofilmen Einsatz finden und ansonsten nat├╝rlich auch im privaten Rahmen gekauft und benutzt werden k├Ânnen. Die Masturbation bei M├Ąnnern wurde oftmals in der (j├╝ngeren) Geschichte als etwas Unnat├╝rliches verschrien, wobei sie sogar gesundheitsf├Ârderlich ist. Das haben Forscher*innen in j├╝ngsten Studien belegen k├Ânnen. Durch den bereits erw├Ąhnten nicht gerade geringen Umfang vom Pornokonsum hat sich eine digitale Bewegung gegr├╝ndet, die sukzessive auf das Masturbieren verzichtet. F├╝r viele Jugendliche und M├Ąnner ist und bleibt es jedoch Teil des sexuellen Lebens und Empfindens.