Videos der Kategorie

Teens

Mehr ├╝ber Teens

Teens - Die wichtigsten Informationen

1. Einleitende Worte

Die Sexualit├Ąt auszuleben und dabei einen gro├čen Reiz zu sp├╝ren, ist vielen Menschen sehr wichtig. Daf├╝r nutzen sie eine digitale Ebene, n├Ąmlich Pornoplattformen. Anfangs waren diese noch sehr kostspielig und das Angebot war klein, heute ist das komplette Gegenteil der Fall und man wird beinahe erschlagen von der Vielfalt des Angebots. Eine Pornoseite verf├╝gt immer ├╝ber verschiedene Kategorien, aus denen ein Nutzer w├Ąhlen kann. Ein Beispiel f├╝r eine Kategorie ist so etwa die Kategorie "Teens", um die es im Folgenden gehen wird. Dabei wird die Begrifflichkeit erl├Ąutert, es werden Beispiele geliefert und es wird die gesellschaftliche Rolle betrachtet.

2. Die Wortbedeutung

Der untersuchte Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet im Deutschen etwa "Jugendlicher" oder "Teenager". Dabei geht es im Kontext von Onlineseiten, die pornographische Videos pr├Ąsentieren darum, dass junge Pornodarsteller*innen Sex haben. Dies kann entweder in der Form von Masturbation, Sex eines Paares oder auch Gruppensex der Fall sein. Auch im Bereich von schwulen Pornos spielt die Begrifflichkeit eine wichtige Rolle. Alle seri├Âsen Pornoseiten verpflichten sich, dass ihre Pornodarsteller ├╝ber 18 Jahre alt sind. Ansonsten ist das Konsumieren von pornographischen Inhalten auch nicht erlaubt.

3. Besonderheiten in dieser Pornokategorie

Charakteristisch f├╝r so eine Form von pornographischen Videos ist zum Beispiel, dass eine sehr junge Personen, die 18 - 24 Jahre alt ist, Sex mit einer Person hat, die deutlich ├Ąlter ist. Dies hat sich besonders im Zuge der Milf (im Deutschen: Mother I'd like to Fuck) in der Branche etabliert. Besonders beliebt sind als besondere Unterkategorie der "Teens Porn" auch die "Amateur Porn", bei denen es sich um nicht professionelle Videos handelt, die zum Beispiel von einem Darsteller selbst produziert worden sind. Was die Nutzer*innen von "Teens" betrifft, so obliegt ihnen eine besondere Verantwortung, da sie selbst entscheiden k├Ânnen, welche Inhalte sie gerne konsumieren m├Âchten.