Videos der Kategorie

Rollenspiele

Mehr √ľber Rollenspiele

Rollenspiele - Alle wichtigen Informationen

1. Einleitende Worte

Unsere Sexualit√§t hat viele Facetten und ein ganz wichtiger Teil ist dabei bestimmt die Kreativit√§t. Sie sorgt daf√ľr, dass man W√ľnsche, Verlangen und Interessen entwickelt. Allerdings bezweckt dies auch, dass man sich mitunter etwas schwerer tut, ehe man den richtigen Partner f√ľr eben solche Rollenspiele gefunden hat. Was Rollenspiele im sexuellen Kontext eigentlich bedeuten und wie es sich dabei beim sexuellen Kontakt verh√§lt und wie intimer Kontakt in dieser Form abl√§uft, wird im Folgenden thematisiert werden.

2. Worum geht's dabei eigentlich genau?

Es gibt sie gibt es in vielerlei Formen. Im sexuellen Kontext lohnt es sich nicht, einfach auf Klischees zur√ľckzugreifen. So zum Beispiel sehr ausgefallene Verkleidungen, die man in Fachgesch√§ften erworben hat, in denen man lieber nicht gesehen werden m√∂chte. Denn Rollenspiele sehen in der Praxis ganz anders aus. Und das schon aus einem wesentlichen Grund. Dieser Grund besteht darin, dass man innerlich in eine Rolle rutscht und nicht etwa √§u√üerlich. Sie sind in der Realit√§t weit weg von den allgemein bekannten Klischees, sie k√∂nnen aber auch genau das sein. Ganz einfach nach dem, was man selbst bevorzugt. Getreu dem Motto: Alles kann und nichts muss.

3. Was sind die Beweggr√ľnde, es einfach mal auszutesten?

Im Kern geht es dadurch, dem eigenen Verlangen und der eigenen Kreativit√§t des sexuellen Empfindens einen Gefallen zu tun und neue Dinge zuzulassen. Im Kern geht es darum, der alten Routine den Kampf anzusagen und einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Das schl√ľpfen in verschiedene Rollen bietet M√∂glichkeiten, Seiten der Pers√∂nlichkeit auszuleben, die man sonst nie zum Vorschein bringen lassen kann. Des Weiteren kann man auch gut die Machtverh√§ltnisse in einer Partnerschaft sexuell schauen und beobachten, wie es dem Partner und einem selbst gef√§llt. Der Reiz und die Lust, die entfacht werden, k√∂nnen zu einem Stimmungshoch f√ľhren und au√üerdem kann man sich besser kennenlernen, ohne sich irgendwie einschr√§nken zu m√ľssen.