Videos der Kategorie

Muschi

Mehr ĂĽber Muschi

Die weibliche Lotosblüte – unbekanntes Terrain für den Mann

Egal wie viele leidenschaftliche Begegnungen ein Mann mit Frauen hatte. Der Bereich zwischen ihren Schenkeln bleibt für ihn immer ein Mysterium. Jede Frau hat andere Vorlieben, wie sie es mag liebkost zu werden. Ob vorsichtiges umspielen ihrer Klitoris oder energisches Eindringen in ihre Muschi – was sie heute mag, kann ihr morgen schon zu hart sein.

Die weiblichen Geschlechtsteile sind viel empfindlicher, als die eines Mannes, und der Umgang mit ihnen sollte geübt werden. Der Zyklus einer Frau ist geprägt von Emotionen. Häufig versteht die Frau ihr Verlangen selbst nicht, doch Männer sollten sich von dieser Tatsache keineswegs abschrecken lassen. Wenn man seine Liebste fragt, was sie mag und ihr Zeit lässt sich zu entspannen, wird Mann mit einer warmen, feuchten Muschi belohnt, die auch den größten Schwanz genussvoll in sich aufnehmen kann.

Frauen lieben es, wenn es nicht direkt zur Sache geht. Wenn man sie warten lässt, ihre Fantasie anregt. Ein langsames herantasten, während sie entspannt auf dem Bett liegt. Das Umkreisen ihrer äußeren Schamlippen mit der Zunge, ein leichtes Ziehen an ihren Brustwarzen. Und erst wenn sie aufstöhnt und sich nach mehr sehnt, lässt der gute Liebhaber seine Zunge oder Finger in ihre feuchte Muschi gleiten.

Zuerst ganz langsam, dann rhythmisch und schließlich ganz kraftvoll. Frauen lieben es beim Sex um mehr zu bitten. Ihre Möse muss so nass sein, dass deine Finger ganz von ihrem Saft bedeckt sind. Du willst, dass dein Schwanz ganz einfach in sie hinein gleiten kann. Nur so ist sie bereit, sich deiner Lust völlig hinzugeben. Lass ihr Zeit, wenn nötig lege deine Hand auf ihre Vulva und warte, ohne sie zu bewegen. Sie wird darum betteln, dass du das Spiel fortführst. Geduld ist das, was jede Frau letztlich zum Höhepunkt bringt.